Letztes Feedback

Meta





 

6. - 7. Woche 01.08. - 14.08.

Hallöchen an alle,

 

ja ich weiß, ich habe mich hier schon lange nicht mehr blicken lassen. Lag vielleicht auch daran, dass in den letzten Wochen nicht mehr all zu viele aufregende neue Dinge passiert sind.

Der 01.08. ist hier in Irland ein Feiertag "Bank Holiday", daher hatten wir auch alle frei. Ich bin mit ein paar Leuten aus unserer Gruppe an diesem Tag in der Stadt gewesen. Noch ein paar kleine Besorgungen machen und das schöne Wetter genießen.
Die folgenden Tage waren eigentlich nicht besonders aufregend. Tagsüber ging es zur Arbeit, die mal mehr udn mal weniger erfolgreich lief und danach sind Micha udn ich meistens noch zum Sport gegangen.
Am Samstag (06.08.) wollten Jacky, Mareike, Micha und ich, mal einen anderen Club bzw. eine neue Bar ausprobieren. Also sind wir nach St. Stephens Green gefahren, um dort ins 'Dandelion' zu gehen. Dort angekommen, haben Micha und ich ersteinmal gemerkt, dass wir eigentlich noch Geld bräuchten.*g* Also sind wir zwei nochmal losgetigert, um irgendwo an einem ATM Geld abzuheben. Irgendwie hat sich das schwieriger gestaltet, als gedacht. Wir waren bei 5 verschiedenen Automaten, aber keiner wollte uns Geld geben. Da haben wir echt nicht schlecht geguckt. SOnst hatten wir nie Probleme Geld abzuheben. Naja gut, dann sind wir halt wieder zurück in die Bar und Jacky hat uns mit etwas Geld über den Abend geholfen. :- )
Der Sonntag:

Jaaahaaa... Pferdemarkt... :-D
Zumindest sollte er stattfinden. Also haben Micha und ich uns auf den Weg nach Smithfield gemacht. Klingt weiter weg als es tatsächlich ist. Sind nur ca. 5 Stationen mit der Luas von unserem Apartment. Dort angekommen, war ich dann doch wieder etwas enttäuscht. Ganze 3 Pferde und 6 Hundewelpen gab es zu sehen. Hmm.. naja... nach den Unruhen, die es in diesem Jahr auf dem Markt schon gab (jmd. hat umsich geschossen), war ja fast zu vermuten, dass der Markt langsam ein Ende nimmt. Er ist ja auch nicht offiziell erlaubt. Er wird eben nur geduldet. Naja gut... trotzdem hier ein paar Bilder:



Danach sind Micha und ich wieder ins Apartment. Es hieß nämlich: PAKET packen :-D .... wollen ja nicht schonwieder Übergepäck haben
So, also zurück im Apartment, hat Micha begonnen den Karton, den ich bei dem Dunnes Store bei mir auf Arbeit organisiert habe, zu präparieren. Wollten ja nicht, dass er vielleicht unterwegs auseinander fällt oder ähnlichen. Ich habe in der Zwischenzeit meine Sachen, die ich verschicken wollte, alle fein säuberlich im WOhnzimmer aufm Boden verteilt, um sie dann anschließend zu "dokumentieren". Ja, richtig gehört... ich habe nen kleines Video von den Sachen gemacht, die ich verschicken wollte. Man weiß ja nie, was die beim Zoll oder wer auch immer, so mit einem Paket anstellen. ;-) sicher ist sicher... ich eben... :-D
Dann war das Paket auch schon fertig prepariert und es ging ans packen. Am Ende war unser Paket fertig gepackt, war fast wie Tetris spielen *gg*, und sicher mit Paketklebeband zugeklebt. Also ging es auf zur Paketannahmestelle in der Abbey St. War gar nicht sooo leicht ein ca. 25 kg schweres Paket dorthin zu bekommen. Aber der starke Micha und die Jule haben das schon hinbekommen. :-D Bei 'Bookworms' angekommen, hat die Dame dort ersteinmal unser Paket vermessen, um die Größe  zu ermitteln. Ja es war XL, was auch sonst :-D ... solze 46 € hat uns der ganze Spaß gekosten... aber wahrscheinlich immernoch günstiger, als am Flughafen später Übergepäck bezahlen zu müssen. So und hier auch mal ein Bild von unserem "Paketchen":

Hmm.. was haben wir dann sonst noch so gemacht?! Ich würde mal sagen nichts all zu spannendes. Sind anschließend noch ein bisschen durch die Stadt gebummelt.


Dann war auch schon wieder Montag und es hieß wieder 'arbeiten gehen'. Also keine spannenden Geschehnisse. Arbeiten, Sport, Essen und Schlafen. :-)
Dann komme ich mal schnell zum vergangenen Wochenende.

Freitag 12.08.
Nach der Arbeit hieß es dann ersteinmal 'Kuchen besorgen'. Einer aus unserer Gruppe, hatte Geburtstag und wollte diesen am Abend ein bisschen feiern. Nachdem der Kuchen besorgt und alle zurecht gemacht waren, sind wir dann rüber zu den Jungs gegangen, haben dem Geburtstagskind gratuliert und los ging die Party. Es war eine recht lustige Runde und viele aus der Gruppe, sind dann anschleißend, so gegen halb 12 auch noch in die Stadt gefahren. Ich bin allerdings mit noch drei Anderen im Apartment geblieben. Wir hatten keien Lust weg zu gehen udn waren auch recht kaputt vom Tag.

Samstag 13.08.
Was ist da so schönes passiert?! Lasst mich kur einmal nachdenken.... achso, ja....
Also Micha und ich haben mal wieder die Stadt erkundet und sind dabei auch auf ein paar sehr schöne Nebenstraßen gestoßen, mit vielen kleinen Pubs und Restaurants. WIr haben sogar zwei Blumenläden entdeckt -ja man staune *gg*- und eine Art Markthalle, in der es tolle kleine Läden gab. Unter Anderem auch einen Retro-Laden mit vielen Kleider aus der Rock'n'Roll Zeit *freu*, aber leider alles auch nicht ganz billig... :-(
Auf unserer Tour durch die Stadt sind u.a. diese Bilder entstanden:

Auf dem Rückweg sind wir noch kurz zu Tesco rein udn haben noch ein bisschen was zum Essen gekauft. Wollen ja nicht hungern, nicht war?! :-D
Am Abend wollten wir eigentlich alle zusammen weg gehen, aber irgendwie hatte keiner mehr so recht Lust, da die Meisten ja am Freitag schon ordentlich feiern waren. Also haben Micha udn ich uns auf den Weg Richtung Temple Bar gemacht. Zuerst sind wir ein bisschen durch die Straßen gelaufen und haben dabei einen Laden mit tollen Pullovern entdeckt *gg*. Am Ende sind wir dann aber doch wieder im Mezz gelandet. Allerdings sind wir diesmal nicht all zu lange geblieben, da wir die letzte Luas, die so ca. 12:45 von Abbey St abfährt, noch erwischen wollten. Also haben wir den Samstag bei guter Musik und etwas zu Trinken ausklingen lassen und sind dann so kurz nach halb 1 wieder im Apartment gewesen.

Sonntag 14.08.

Da Micha und ich uns jeweils einen Pulli in dem Laden kaufen wollte, den wir am Abend zuvor neben der Temple Bar entdeckt hatten, ging es, nachdem wir beim Sport waren, wieder in die Stadt, um die besagten Pullover zu kaufen. Da doch recht schönes Wetter war, sind wir von dort Richtung St. Stephens Green gelaufen, wo sich ein kleiner Park befindet. Unterwegs ist uns dann noch eine Horde von Menschen begegnet, die anscheinend für das Heiratsrecht für Homusexuelle demonstriert haben. Im Park angekommen, sind wir ein bisschen umher gelaufen, bis wir schließlich ein Pavillion entdeckt haben, in dem gerade eine Musikkapelle zu spielen begonnen hat. Also haben wir uns davor auf die Wiese gelegt und in der Sonne der schönen Musik gelauscht. Leider hielt das schöne Wetter nicht all zu lange an. Nach ca. einer 3/4 Stunde zogen viele dunkle Wolken auf und wir haben uns wieder auf den Heimweg gemacht. An diesem Tag sind u.a. diese Bilder entstanden:

Soooo... das wars auch schon wieder von mir. Der Bericht für die letzte Woche wird nicht so lange auf sich warten lassen. *schwör*

Also bis dahin... ich hab euch alle lieb udn wir sehen uns... *wink*

17.8.11 09:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen